Form, Material, Verarbeitung und Gebrauch des Möbels müssen eine Einheit bilden, befreit von jedem Zuviel. Dann entsteht Klarheit.
Erst die klare Form führt zu jener sinnlichen Ausstrahlung, die ein Möbel unwiderstehlich macht und ihm seine selbstverständliche Ästhetik verleiht. Und erst die klare Form schützt das Möbel davor, nur ein Kniefall vor dem bloß Modischen zu sein.